yoga als workout

hallo core & booty : bei unseren dynamischen vinyasa yoga flows kommst du angenehm ins schwitzen und baust muskeln.

hier geht’s zum gesamten kursplan!

dauer: 60-75 min.

yogastil: workout

vinyasa yoga mit einer ordentlichen prise ashtanga

geeignet für:  level 1-2

yogis jeder altersklasse, die interesse an yoga als bewusstem workout haben.

auch wenn du noch kein yoga gemacht hast, kannst du beim vinyasa-workout mitmachen. voraussetzung für’s #powervinyasa  und unser #yogalab ist eine gute grundfitness. gib uns in diesem fall einfach telefonisch oder per e-mail bescheid. 20 minuten vor kursbeginn gehen wir dann gemeinsam die basics durch, damit du in der yogastunde gut mitkommst. hier findest du unsere kontaktdaten.

das musst du mitbringen:

  • sportbekleidung, die ebenso flexibel ist wie du
  • eine decke für das wohlverdiente savasana am schluss

kosten: 15 euro pro stunde

günstiger wird es im monatsabo. im preis mit inbegriffen ist der obligatorische yogatee. preise können bei specials abweichen.

alle kurse finden im wunderschönen studio des tanzwerks, im alten labor der berufsakademie, statt.
Wilhelmstr.10, 89518 Heidenheim

Eingang über Bergstraße, treppabwärts im Innenof.

weitere yoga-workout-kurse:

#corestabilityyoga aka. #postnatalyoga: freitags, 18:30 uhr
nicht nur für mamas! aktiver muskelaufbau (yogaworkout level 1) in den seitlichen bauchmuskeln, beinen und oberschenkeln und sanfte flows zur mobilisation der wirbelsäule, feat. beckenbodentraining.

#morningvinyasa: samstags, 9:30 uhr
leichtes vinyasa-flow-workout (level 1) zum aufwecken des gesamten ichs (vom booty bis zum geist).

#powervinyasa: derzeit ausgesetzt (bald wieder da)
vinyasa-level 2-klasse, also ein yogaworkout für alle die bereits länger beim yoga dabei sind, mit der option, fortgeschrittene posen mit einzubinden.

#yinyangyoga – derzeit ausgesetzt (bald wieder da)
50% dynamischer vinyasa flow (level 1), 50% stretches, 100% entschleunigen

#yogalab: derzeit ausgesetzt (bald wieder da)
yogaworkout im workshopformat (level 1-2, für erfahrene yogis): mit monatlichem schwerpunkt sezieren wir einzelne asanas und lernen ihre physischen bestandteile kennen, vom spezifischen warm-up bis hin zu den abschließenden counterposen.

doch lieber etwas ruhiger? dann bist du im slow flow  richtig.
oder lieber ausgiebig dehnen? das machen wir in unseren samstags-stretches.