Yoga Corona-frei

hallo liebe yogis,

wie bleibt unsere yogapraxis coronafrei?

wir haben da ein paar kleine regeln vorbereitet, damit wir auch weiterhin gemeinsam yoginieren können. denn was wir alle in dieser zeit der massenpanik brauchen ist: entspannung, tiefes durchschnaufen und ruhe. ausserdem kurbelt bewegung ja bekanntlich das immunsystem an.

letztes update: 08.04.2022

wirklich nur ganz gesund ins studio kommen

bitte bleib daheim, selbst wenn du „nur“ ein leichtes halskratzen verspürst oder du einfach „nur ein bissi“ Kopfweh hast. wir machen sport, da solltest du sowieso vollständig gesund sein.

wir haben einen youtube-kanal! da kannst du ganz bequem daheim mit josefine und grimm yoga machen.

melde dich für deine stunde an

per whatsapp; wir beschränken die Teilnehmerzahl im Tanzwerk auf regulär 15 yogis pro stunde, im kleinen Studio P5 haben 9 Teilnehmer platz. melde dich deshalb bitte vor stundenbesuch an.

regel nummer 1: hände waschen waschen.

und zwar direkt nach dem reinkommen und im anschluss an die yogastunde. dabei im kopf mindestens zwei mal „happy birthday“ singen, sonst können viren nicht durch seife deaktiviert werden.

 

einzeln eintreten & Schuhe ausziehen

wir lassen die Tür offen für euch: auf dem Eingangspodest, dort wo die Schuhe ausgezogen werden, darf nur je eine person sich aufhalten. deshalb plant bitte etwas zeit ein, um kurz vor der Tür warten zu können.

nicht frei in den raum husten oder nießen:
nutze deine ellenbeuge!

auch wenn du sicher bist, dass du corona-negativ bist: viele menschen reagieren derzeit mit angst, wenn sie angehustet werden. da wir entspannen wollen ist es hilfreich, wenn du in ein taschentuch (danach sofort entsorgen) oder in die ellenbeuge hustest oder niesst. bitte wende dich zudem ab.

eigene yogamatte & Zubehör verwenden

wenn du noch keine matte besitzt, dann kannst du in unserem shop eine erwerben! überlege, dir dein eigenes equipment (gurt, block, bolster) zuzulegen – gerne organisieren wir eine sammelbestellung. wir haben ein rotationssystem für blöcke und gurte eingeführt – diese kommen nur 1x pro woche zum einsatz.